SV Ortsgruppe Pinneberg e.V.
SV Ortsgruppe Pinneberg e.V.

Obedience, Rally Obedience

 

Rally Obi 

Montags mit Petra & Patrizia

Anmeldung unter

Tel: 01724090505 oder 01713321002

 

Samstags mit Marlies 

Tel: 015754381857

 

Rally Obedience



 

Ein Hundesport für alle Zwei- und Vierbeiner. Egal ob groß oder klein, leicht oder schwer, jung oder alt. Rally Obedience stellt die Freude an gemeinsamer Beschäftigung in den Vordergrund.

Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo gleichermaßen gefragt.

Im Vordergrund steht die perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund, denn beim Rally Obedience ist partnerschaftliche Zusammenarbeit als Team gefragt.

Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.

Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.

Die Aufgaben im Parcours bestehen aus klassischen Unterordnungs-Übungen wie Sitz-, Platz-, Steh-Kommandos, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es sind Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links zu absolvieren sowie 360° Kreise. Andere Schilder fordern auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Fester Bestandteil eines Parcours sind außerdem die so genannten Bleib- oder Abrufübungen. Eine Besonderheit ist die Übung zur Futterverweigerung, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass sich der Hund bedient. Je nach Reglement stehen um die 50 verschiedene Übungsschilder zur Verfügung.

Ein Parcours besteht aus im Schnitt 20 dieser Übungen. Je nach Reglement muss er innerhalb einer bestimmten Zeitdauer (z.B.: vier Minuten) absolviert werden und wird in einem Feld von ca. 15 m x 24 m aufgebaut. Ähnlich wie im Agility werden stets neue Parcours erdacht: Die Parcours variieren zum einen durch die Auswahl der benutzten Übungen und zum anderen durch deren Reihenfolge im Parcours.

Bewertet wird das Team nach Punkten und Zeit.



 

Wir freuen uns euch jetzt auch diese neue sportliche Auslastungsmöglichkeit anbieten zu können.

 

Das Obedience Training findet zur Zeit in einer kleinen Gruppe am Montag & Freitag ab 18:00 Uhr während des "normalen IPO Trainings" statt.

 

Obedience 

 


Kommt aus dem englischen, wird "Obidienz" gesprochen und bedeutet "Gehorsam"
In der "hohen Kunst der Unterordnung " wird das Kooperative und Kontrollierte Verhalten des Hundes überprüft. Besonders zu beachten sind der gute Kontakt zwischen Hund und Hundeführer sowie das bereitwillige Gehorchen des Hundes, auch wenn er sich in einem Abstand vom Hundeführer befindet.

 

Prüfungen und Wettkämpfe werden in den Klassen:
Beginner, Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3 durchgeführt, wobei sich die Anforderungen von Klasse zu Klasse steigern.
In jeder Klasse muss das Hund – Mensch – Team 10 verschiedene Aufgaben bewältigen. Ein " Ringsteward" gibt die erforderlichen Anweisungen und ein Leistungsrichter vergibt die Noten (von 0 über 5,0 bis max. 10) diese werden wiederum mit einem Koeffizienten multipliziert und so errechnet sich die erreichte Punktzahl.
Eine genaue Auflistung der Übungen/ Punkte und Koeffizienten etc. findet ihr hier.

 

Es wird "Rassespezifisch" bewertet!!!

 

Soviel zur grauen Theorie, jetzt mehr dazu, warum Obedience in Deutschland immer beliebter wird.
Dieser Hundesport kann von jeder Rasse, in jedem Alter, immer und überall ausgeübt werden. Er ist sehr abwechslungsreich und erfordert auch vom Hundeführer keine besonderen körperlichen Anstrengungen.
Durch das durchweg positive Training mit viel Spaß und immer wieder kurzen Unterbrechungen, um den Hund mit Leckerlies oder einem kleinen Spiel zu motivieren, entsteht sehr bald eine sehr gute, intensive Bindung und Arbeitsbereitschaft bei Hund und Mensch. 
Fast alle Übungen kann man einfach zu Hause, auf dem Spatziergang oder bei einem Ausflug üben. So kommen sehr schnell gute Erfolge zum Vorschein.
So manch ein Hundehalter staunt, was sein Vierbeiner alles so lernen kann. Anderseits staunt auch so manch ein Hund, wie eindeutig und einfach doch die Kommunikation seines Menschen sein kann und "Hund" dabei auch noch Spaß haben darf!!!!

Sponsoren:

KFZ Werkstatt Traulsen & Sohn Inh. K.H. Oehlke
Gartenbau Sellmann
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Koch